Skip to main content

Was gehört sonst alles zur Forstbekleidung?

Zur Forstbekleidung gehört eine komplette Garderobe, die sich aus speziellem Forstzubehör zusammensetzt. Neben einem Paar Forstschuhe umfasst die Bekleidung auch eine Forstjacke, einen Forstschutzhelm natürlich eine entsprechende Schnittschutzhose. Darüber hinaus ist professionelle Forstbekleidung nicht komplett ohne hochwertige Leibwäsche. Das mag seltsam anmuten, doch gute Unterwäsche und insbesondere nahtlose Socken vom Fachhandel bedeuten nicht nur Tragekomfort, sondern schützen die Haut vor unangenehmen Druckstellen und Abrieb.

Für die eigene Sicherheit entscheidend sind bei der Forstbekleidung allerdings Forstjacke, Forstschutzhelm, Forstschuhe idealerweise in der Form der Schnittschutzstiefel und eine Schnittschutzhose. Schnittschutz Beinlinge empfehlen sich lediglich für den Freizeit- oder Hobbybedarf. Es ist vor allem bei der Erstausstattung mit Forstbekleidung sinnvoll, direkt alle Einzelteile zum gleichen Zeitpunkt zu besorgen, idealerweise mit hinreichend genug Alternativen, um nicht täglich dieselben Textilien zu tragen. Damit ist es leicht, den Überblick zu behalten darüber, wie lang bestimmte Kleidungsstücke im Gebrauch sind. Vor allem die Schnittschutzschuhe sollten nach Möglichkeit nicht täglich getragen werden, sodass diese ordentlich durchtrocknen können. Das unterstützt die Fußhygiene, fördert die Haltbarkeit und macht sich bezahlt durch anhaltenden Tragekomfort.

Übrigens gilt vor allem bei der Anschaffung von Forstbekleidung für den nicht professionellen Bedarf, dass von der Nutzung gebrauchter Kleidung abzuraten ist. Nicht nur ist bereits getragene Berufs- und Arbeitskleidung recht unhygienisch, auch sollte bezüglich Größe und Passform kein Kompromiss eingegangen werden. Was für Schnittschutzschuhe gilt, hat auch für Forstjacke, Forstschutzhelm und Schnittschutzhose Relevanz. Dabei ist zu bedenken, dass nicht ordentlich passende Kleidung ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Gerade schlecht passende Schnittschutzstiefel stellen eine Tortur dar und können sogar die Gesundheit gefährden. Außerdem ist eine schlecht sitzende Forstjacke einfach unpraktisch, unbequem und störend bei der Arbeit.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *