Skip to main content

Schnittschutzstiefel


HAIX® Fire Hero 2

Schnittschutzstiefel

Schnittschutzschuhe oder auch Schnittschutzstiefel genannt, sind die perfekte Ergänzung zu einer Schnittschutzhose. Schnittschutzschuhe bieten nicht nur Schutz vor Verletzungen durch eine Kettensäge, auch sind diese speziell den Arbeiten im Forst angepasst. So haben Schnittschutzschuhe eine rutschfeste und antistatische Sohle für einen festen Stand während der Arbeit. Der genormte, hohe Schaft sowie das wasserabweisende Obermaterial der Arbeitsstiefel sorgen für hohen Komfort und warme Füße. Der vordere Teil der Schnittschutzstiefel ist meist aus Kevlar oder Stahl gefertigt, um schwere Verletzungen zu verhindern. Je nach Arbeit gibt es die Schnittschutzstiefel ebenso wie die Schnittschutzhose in verschiedenen Klassifizierungen.

 

Wie funktionieren Schnittschutzstiefel, welche Anforderungen werden an sie gestellt?

In erster Linie müssen Schnittschutzstiefel Schutz vor Verletzungen bieten. Die eingearbeitete Kappe ist meist aus Kevlar oder Stahl und verhindert Verletzungen durch die Kettensäge. Aber auch Verletzungen durch Aufprall schwerer Gegenstände wie herabfallende Äste oder ähnliches werden durch die Kappen vermindert. Dazu sind in den Schuhen lange, reißfeste Fäden eingearbeitet, welche bei Berührung mit der Säge deren Motor blockieren und diese zum Stillstand bringen. Der vorgegebene hohe Schaft der Stiefel schützt die empfindlichen Knöchel nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Verletzungen.

Aber nicht nur der Schutz wird bei diesen Schuhen groß geschrieben, ebenso ist der Komfort sehr wichtig. Gerade bei Arbeiten in der Holzernte und bei langen Arbeitstagen muss die Forstbekleidung bequem zu tragen und atmungsaktiv sein. Hier sorgt die rutschfeste Sohle nicht nur für bequemes Laufen, sondern auch für einen sicheren, festen Stand auf unebenen und manchmal nassem Waldboden. Ein sicherer Stand ist im Umgang mit einer Kettensäge sehr wichtig.
Das Obermaterial ist meist aus einem wasserfesten Material gefertigt und schützt so vor nassen und kalten Füßen. Auch die warme Fütterung der Schutzschuhe sorgt für warme Füße und einen erheblich größeren Wohlfühlfaktor.

Egal ob aus beruflichen Gründen oder für privaten Einsatz, wer mit einer Kettensäge umgeht braucht Schutzkleidung. Bei dieser sollte nicht gespart werden und auf Qualität geachtet werden. Im Falle eines Falls schützt diese vor schweren Verletzungen. Es gibt für jeden Einsatzbereich und auch für den Erfahrungsgrad des Kettensägeführers die entsprechende Schutzbekleidung.